leer
Kinderbildung

 
KINDER(T)RÄUME
Ortsspezifisches Performance-Projekt mit zwei Grundschulklassen
Osnabrück 2014
zur Slideshow
Foto: Anna Stern

 

Über das Projekt:

Im Rahmen meines didaktischen Seminars im Bereich Kunstpädagogik an der Universität Osnabrück entwickelte ich gemeinsam mit Studierenden ein ortsspezifisches Performance-Projekt für eine dritte und vierte Klasse einer Osnabrücker Grundschule im Stadtteil Rulle. Die Kinder arbeiteten nach einigen einführenden Übungen in der Schule und auf dem Schulgelände fünf Tage lang im Ruller Haus, einem kleinen Kulturzentrum, das über die Jahrhunderte hinweg als mittelalterliche Wallfahrtskapelle, Schulstube, Försterei und Wohnhaus genutzt wurde. Die Kinder konnten sich für einen Ort im Haus oder im umgebenden Garten entscheiden, seine Geschichte und heutige Nutzung erforschen und unter Anleitung der Studierenden für diesen Ort eine performative Aktion entwickeln. Die Ergebnisse wurden Schülern, Eltern, Lehrern und interessierten Besuchern präsentiert. Alle entstandenen Arbeiten wurden gefilmt und jedem teilnehmenden Kind anschließend als DVD übergeben.
leer
Kinderbildung